Vielsagende, wichtige Zitate zur Sache...



"..... Was da mit deutscher Gründlichkeit betrieben wurde, ist der größte Raubzug der Geschichte. Und er wurde in Österreich nach dem Krieg mittels Rückstellung (Anm.: Rückstellungskommissionen) fortgesetzt und dies mit einer Hinterhältigkeit und Schäbigkeit, die heute noch sprachlos macht. Ein Blick in die Begründungen (Erkenntnisse) der österreichischen Rückstellungskommissionen offenbart die Genialität des Abschmetterns. ....



"Ich bin dafür, die Sache in die Länge zu ziehen".

  • Von Innenminister Oskar Helmer in der Ministerratssitzung am 9. November 1948.
    Gleichzeitig Buchtitel von Robert Knight (Hg) mit Wortprotokollen der österr. Bundesregierung von 1945-52



"Man kann Tirol nur regieren, wenn man täglich irgendein Gesetz übertritt!"



"Selbst wenn die bewilligte Verbauung dem verfassungsrechtlichen Erfordernis eines konkreten Bedarfes nicht entsprochen und daher gegen das Gesetz verstoßen hätte, wäre dieser Mangel durch Rechtskraft der Enteignung für das bewilligte Projekt geheilt."

  • Von Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofs B 313/85-9 vom 4.10.1986



"… daß die Vorgänge um die Enteignung der Grundstücke Ihrer Familie nicht als typisch nationalsozialistisches Unrecht angesehen werden können, …"

  • Von Schreiben des damaligen 1.NR-Präsidenten Dr. Heinz Fischer vom 3. Mai 1996 an mich, Anton Stolz



Share |